Demenzberatung am 24.09. um 14 Uhr

hybride Veranstaltung

virtuell und analog informieren wir Sie hier mit einer Referentin der ALZHEIMER GESELLSCHAFT

“Wenn das Gedächtnis nachlässt….“

Haben Sie wieder den Schlüssel verlegt oder vergessen, was sie einkaufen wollten?

Gerade mit zunehmendem Alter steigt die Sorge darüber, ob sich eine Demenz entwickeln könnte. Im Vortrag „Wenn das Gedächtnis nachlässt“ wollen wir klären, wie sich eine Demenz von einer Alltagsvergesslichkeit unterscheidet.

Sie bekommen grundlegende Informationen zu Alzheimer und anderen dementiellen Erkrankungen. Neben den Formen, Symptomen und Risikofaktoren werden auch Diagnosemöglichkeiten und mögliche Behandlungen vorgestellt. Nicht zuletzt gibt es Tipps zur Kommunikation und einem wertschätzenden und verständnisvollen Umgang mit Menschen mit Demenz.

REFERENTIN Iris Gorke berät als Sozialpädagogin in allen Fragestellungen zu Demenz. Sie war jahrelang in einer gerontopsychiatrischen Wohngruppe und einer Tagespflege für Menschen mit Demenz tätig. In der Alzheimer Gesellschaft München leitet sie die Angehörigenseminare, ist Ansprechpartnerin für die Angehörigentreffen und hält Vorträge, u.a. für Einrichtungen und Firmen.

„Es tut Angehörigen gut zu wissen, dass man mit seiner Situation nicht alleine ist. Je mehr man über die Krankheit weiß, desto besser kann man lernen, damit umzugehen. Der Austausch mit anderen Menschen in einer ähnlichen Situation gibt Anregungen, Ermutigung und Rückhalt.“

Hybride Veranstaltung: 

LINK folgt

Bei Interesse teilzunehmen im MGH, bitte anmelden bei Frau Ulrich 08131-6150127